Die Fälle mit dem neuen Coronavirus nehmen zu, die Zahlen werden auf absehbare Zeit auch noch weiter wachsen. Wir rechnen hier mit mehreren Monaten oder sogar mit Jahren.

Kinder haben im Durchschnitt zwar weniger Symptome als  Erwachsene. Trotzdem können sie Überträger sein. Im Einzelfall können Kinder auch ernsthafter erkranken, vor allem wenn schwerere Erkrankungen vorliegen.

Wir wollen Ihren Kindern als große Schwerpunktpraxis für Kinder- und Jugendmedizin dennoch auch weiterhin eine sichere Versorgung anzubieten. Wir haben deshalb ein Vorgehen festgelegt, durch das wir Ihren Kindern und Ihnen (sowie unseren Mitarbeitern) den größtmöglichen Schutz bieten können.

 

Bitte beachten Sie folgende Regeln, die wir ab sofort in unseren Sprechstunden in Bayreuth und Neudrossenfeld anwenden. Wir bitten herzlich um Verständnis.

 

  • Wir sind weiterhin eine Terminpraxis. Sie benötigen für jeden Kontakt mit unseren Ärzten einen Termin. Terminanfragen bitte per Telefon oder per SMS an 0151 29903509. Dies gilt auch für die telefonische oder die neue Videosprechstunde. Bitte halten Sie die Termine streng ein.
  • Wir trennen jetzt räumlich und zeitlich noch intensiver zwischen Kindern ohne Infektionszeichen und solchen mit Infektionszeichen – unabhängig vom Coronavirus.
  • Wenn eine Vorstellung nicht zwingend notwendig erscheint, bleiben Sie bitte zuhause. Behandlungen, die per Telefon oder Videosprechstunde besprochen werden können, benötigen keinen Vorstellungstermin.
  • Wenn eine Vorstellung vereinbart wurde, klingeln Sie bitte am Praxiseingang. Patienten werden einzeln in die Praxis eingelassen. Ziel ist, dass sich Patienten in keinem Bereich der Praxis nahe begegnen. Stellen Sie sich bitte auf kurze Wartezeiten im Freien (Mindestabstand zu anderen Patienten 2,0m) oder im Auto ein.
  • Rezepte etc. können im Einzelfall ohne Vorstellung ausgestellt werden.
  • Bitte beachten Sie, dass nur noch eine Begleitperson mit Ihrem Kind mitkommen kann. Auch Begleitkinder können wir leider nicht mehr zulassen.
  • Sollten Sie eine COVID19-Infektion Ihres Kindes vermuten, vereinbaren wir mit Ihnen telefonisch das Vorgehen. Dies kann eine Testung durch das Gesundheitsamt, eine Testung durch uns oder Sie selbst sein, eine Vorstellung in der Klinik oder im Einzelfall auch bei uns. In jedem Fall benötigen Sie eine telefonische Absprache.

Mit diesen Maßnahmen können wir Sie und Ihre Kinder sowie unsere Mitarbeiter bestmöglich vor einer COVID19-Infektion schützen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen.